Ergebnis öffentliche Sitzung 21.01.17

Die letzte Sitzung mit OB Czisch, Vertretern der Fraktionen aus dem Stadtrat und uns, dem JuPa, lief sehr positiv ab.

Nach der Begrüßung und der Vorstellung der Projekts gegen Plastikmüll (dazu auch hier bald mehr!) began eine kleine Diskussion über unser Fortbestehen.
Wir einigten uns aber schnell auf ein Grundgerüst und werden jetzt in enger Zusammenarbeit mit der Stadt das Konzept voll ausarbeiten und auch möglichst schnell umsetzen.
Ich kann aber schon so viel sagen, dass die Idee echt gut ist und wir uns alle freuen wenn es so weit ist.

Sobald es neue Infos gibt findet ihr sie hier.

Forum „Jugendbeteiligung“ am 27.9.

Wie soll Jugendbeteiligung in Ulm künftig geregelt sein? Welche Chancen und Möglichkeiten bietet der § 41a der GemO? „Wir sprechen uns für eine stärkere politische Beteiligung von Kindern und Jugendlichen aus. Die politische Bildung der Jugendlichen in Baden-Württemberg werden wir im schulischen und außerschulischen Bereich weiter stärken“ – so steht es im Koalitionsvertrag vom 09. Mai 2016. Und darum geht es bei dieser Veranstaltung:

  • Kinder und Jugendliche sind „voll dabei“, wenn es um die Gestaltung ihrer Stadt oder Gemeinde geht! Ist das so? Oder welche Rahmenbedingungen sind dazu nötig?
  • Kinder und Jugendliche haben von ihrem Gemeinwesen Kommune oder Schule ganz konkrete Vorstellungen! Ist das so? Oder wie schafft man das Interesse und verankert es dauerhaft
  • Nach § 41 a der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg ist Beteiligung jetzt nicht mehr Kür – sondern „Pflicht“. Aber was ist möglich und was ist nötig?
  • Wie kann eine solche Beteiligung konkret aussehen?
  • In welchen Formen und Strukturen kann eine solche Beteiligung stattfinden?
  • Welche Rolle und Aufgabe haben bei der Kinder- und Jugendbeteiligung die Kommune oder/und die Schule? Ist der 8er Rat ein Modell der Zukunft?
  • Wie wirkt sich eine solche Kinder- und Jugendbeteiligung auf die Arbeit in den Gemeinderäten aus? Werden Entscheidungen mit Beteiligung schwieriger oder langsamer?

Unsere Experten sind an diesem Vormittag:

  • Herr Hannes Wezel, Stabsstelle Staatsrätin für Zivilgesellschaft/Bürgerbeteiligung
  • Herr Udo Wenzl, Referent für Jugendbeteiligung, Partizipationsberater

Impulsvorträge, Thesen und Erfahrungsberichte hören Sie von:

  • VertreterInnen des Ulmer Jugendparlamentes bzw. des Stadtjugendrings; Frau Dana Hoffmann
  • Ltd. Schulamtsdirektor Wolfgang Mäder, Staatliches Schulamt Biberach
  • Bürgermeister Bernd Mangold, Berghülen, Kreisvorsitzender des Gemeindetages BW
  • Bürgermeister Daniel Salemi, Langenau
  • Thomas Laengerer, Kreisjugendreferent, Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Moderation: Friedhelm Werner; BM a. D. Bildungsleiter

Die Teilnahme ist kostenlos!

Artikel zur öffentlichen Sitzung herausgegeben

Die öffentliche Sitzung am 14. März 2015 war ein voller Erfolg und wir danken Allen, die daran Teilgenommen haben!

Die Neu-Ulmer Zeitung hat zu dieser Sitzung einen Zeitungsartikel mit dem Titel "Viele Denker, große Pläne" veröffentlicht, was uns sehr freut. In diesem ist ein kurzer Überblick über den Verlauf der Sitzung zu finden. 

Den Artikel findet ihr unten und es gilt weiterhin: Immer fleißig Zeitung lesen! 😛 

Continue reading